Der GAYANE CHOR ist ein gemischter Chor unter der Leitung von Chor- und Orchesterleiterin Gayane Grover. Er besteht aus Amateuren sowie aus ausgebildeten professionellen Sängerinnen und Sängern. Das Repertoire umfasst die klassische Musik von bedeuteten Komponisten wie z.B. Mozart, Vivaldi und Caccini.

 

Eine weitere Besonderheit des Gayane Chor‘s ist die Interpretation von traditionellen armenischen Musikstücken unter anderem von den Komponisten Komitas, Edgar Howhannisjan, Armen Tigranjan. Gayane Grover, die in Armenien geboren wurde, hat gemeinsam mit dem Chor diese bedeutende armenische Musik erarbeitet. Die Herausforderung dabei ist für alle deutschen Chormitglieder sich mit der armenischen Sprache auseinanderzusetzen und in dieser Sprache die Lieder zu interpretieren.

  

Der GAYANE CHOR entstand 2008 durch den Zusammenschluss zweier Chorgruppen.

 

Die Heilige GAYANE wird in Armenien auf Grund ihres Lebens sehr verehrt. Sie war eine starke Frau, die in der frühchristlichen Zeit über ihren Lebensraum hinaus durch ihr Wissen und Können Bekanntheit erreichte.

 

Der GAYANE CHOR stellt in regelmäßigen Konzerten und Auftritten sein umfangreiches Repertoire vor.

 

Im September 2013 hatte der GAYANE CHOR die große Ehre und wurde von der Ministerin für DIASPORA zu dem Komitas Festival nach Yerevan eingeladen.

 

Der GAYANE CHOR wurde in der Kategorie „Chöre“ International mit dem Sonderpreis ausgezeichnet. Hervorgehoben wurde besonders, dass der Chor mit deutschen Sängerinnen und Sängern die armenischen Lieder so gut interpretierte, dass auch das armenische Publikum begeistert war.

Dieses Erlebnis wird für alle Chorteilnehmer des GAYANE CHOR’s unvergesslich bleiben.

 

2014 nahm der GAYANE CHOR beim Internationalen Chorfestival in Verona teil und gewann die Bronze-Medaille. Mehr erfahren Sie unter der Rubik: Wir über uns - Verona 2014

 

 

 

Konzert in Yerevan am 26. September 2013 beim Komitas Festival

Top

Gayane Chor